header banner
Default

Der Kurs von Bitcoin stürzt ab, nachdem Elon Musk seine Bestände verkauft hat


Space X Elon Musk verkauft Bitcoin-Bestände und der Kurs stürzt ab

Der Bitcoin-Kurs ist abgestürzt

Der Bitcoin-Kurs ist abgestürzt

© IMAGO / CTK Photo

Das Raumfahrt-Unternehmen Space X von Elon Musk hat offenbar sämtliche Bitcoin-Bestände im Wert von 373 Mio. Dollar verkauft. Der Kurs der Kryptowährung stürzte ab.

Was Elon Musk mit Bitcoins treibt, wird von Fans der Kryptowährung stets mit Argusaugen beobachtet. Als Tesla vor zwei Jahren Kryptowährungen für 1,5 Mrd. US-Dollar kaufte, stieg der Bitcoin auf ein Allzeithoch. Nun geht es in die entgegengesetzte Richtung: Musks Raumfahrtfirma Space X hat offenbar in großem Stil Bitcoin verkauft und den Kurs damit nach unten gerissen.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal hat Space X sämtliche Bitcoin-Bestände im Wert von 373 Mio. Dollar verkauft. Dies gehe aus Geschäftsberichten hervor, die dem Journal vorliegen. Wann genau der Verkauf erfolgt ist, ist unklar. Der Bitcoin-Kurs stürzte kurz nach Veröffentlichung des Berichts am Donnerstagabend um rund 12 Prozent ab. Am Freitagmorgen lag der Kurs bei rund 26.000 Dollar, dem tiefsten Stand seit zwei Monaten. Mitte Juli hatte der Kurs noch bei fast 32.000 Dollar gelegen. 

Bitcoin-Höchststände weit entfernt

Auch andere Kryptowährungen wie Ethereum verloren deutlich an Wert. Dass Kryptowährungen auch kurzfristig stark im Wert schwanken, kommt immer wieder vor, weshalb sie zu den besonders riskanten Anlagen zählen. Das Bitcoin-Allzeithoch stammt vom 10. November 2021 und liegt bei 68.789,63 Dollar.

Der Kurs des Bitcoin hat sich erholt, von früheren Rekordständen ist er aber noch weit entfernt

Das Angebot an Bitcoin wird 2024 zum vierten Mal in der Geschichte der Kryptowährung künstlich verknappt. Die Branche erwartet einen Kursanstieg. Was bedeutet das Event? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Elon Musk hat in der Vergangenheit ein großes Faible für Kryptowährungen gezeigt und den Hype mit befördert. Er gilt insbesondere als Fan des Dogecoin. Die Währung war ursprünglich als Parodie gestartet worden, wird trotzdem von Musks Firma Tesla als Zahlungsmittel akzeptiert. Space X hatte seine Bitcoin-Bestände wie Tesla im Jahr 2021 aufgebaut. Tesla hat bereits im vergangenen Jahr Bitcoin-Bestände für mehr als 900 Mio. Dollar verscherbelt.

Zuletzt hatte der Skandal um FTX-Gründer Sam Bankman-Fried die Kryptoszene erschüttert. Die Kryptobörse FTX war Ende 2022 in die Insolvenz gerutscht, Bankman-Fried ist wegen Finanzbetrugs und Geldwäsche angeklagt worden.

Der Beitrag ist zuerst bei stern.de erschienen

#Themen
  • Bitcoin
  • Elon Musk
  • Dogecoin
  • Ethereum

Sources


Article information

Author: Paul Fields

Last Updated: 1697995081

Views: 775

Rating: 4.1 / 5 (62 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Paul Fields

Birthday: 1969-01-15

Address: 858 Edwin Burg, Carrieton, KS 57557

Phone: +4060529202190515

Job: IT Consultant

Hobby: Aquarium Keeping, Stargazing, Arduino, Sewing, Dancing, Bird Watching, Kite Flying

Introduction: My name is Paul Fields, I am a audacious, striking, resolved, vivid, bold, artistic, Colorful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.